Tasmanien – die ersten Tage im Zeichen der Tiere

Nun sind wir also in Tasmanien. Die erste Nacht haben wir im Riana Pioneer Park Campground verbracht und es war, sorry für die Wortwahl, arschkalt! Der nächste Morgen hatte allerdings mehr als entschädigt. Warme (!) Duschen für 1$, eine Küche mit Gasherd und Wasserkocher und dann noch ein bettelnder dicker Hund beim Frühstück. Das hat direkt über die Kälte hinweggeholfen. In der Küche begegnete dann zunächst Johanna einem, vorsichtig ausgedrückt, aufgeschlossenen Ehepaar das sich rasch als Hardcorecamper-Pärchen entpuppte. Ich hatte meinen Spaß 😉. Aber dann kam leider der Abwasch und es ging für mich in die Hölle der Camperweisheiten. Aber hilfsbereit sind sie, die Aussis. Kein Kleingeld für die Dusche, da wird sie einem einfach spendiert. Schön war es!

Von dort aus ging es in den Wings Wildlife Park. Meerkatzen, eine Koaladame, Emus, Straußen, tasmanische Teufel und handzahme Kangaroos… genug um dort den ganzen Tag zu verbringen. Und das taten wir dann auch. Besonders gespannt waren wir auf die tasmanischen Teufel. Sie sehen ja echt süß und lieb aus, sind aber sehr bissig und einfach kleine Wilde. Bei der Verfütterung eines Wallaby Beins, hörte man die Knochen nur so knacken.
Deutlich entspannter ging es bei den Kangaroos zu. Ein riesiges Gehege, nur mit uns und circa 20 unserer neuen Freunde. Verfressene, flauschige bildhübsche Tiere. Johanna hatte es einem der Kangaroos besonders angetan, und aus dem kurzen Füttern ist ein minutenlanges Bauchkraul-Intermezzo geworden. Wer wäre da nicht gerne ein Kangaroo?

Ziemlich platt ging es dann nach Stanley an den Strand um unser Nachtquartier aufzuschlagen. Im Gebüsch an den Dünen raschelte es, und plötzlich saß ein Wallaby bei uns. Als Wallabys werden kleinere verwandte Arten der Kangaroos bezeichnet. Gefüttert mit Trauben und Süsskartoffelschalen, saß es schnell bei uns und leistete uns den Abend über tolle Unterhaltung. Und klar… beim Frühstück war es dann auch wieder am Start. 😉

Wo habt ihr mein Futter?
Johanna‘s Liebling
Gefräßige Bande Tasmanischer Teufel
Ein Wallaby empfängt uns am Abend…
…und schaut auch zum Frühstück vorbei

 

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
4 Kommentatoren
Janna & ChrisSörenRalfBianca Gärtner Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Bianca Gärtner
Gast
Bianca Gärtner

Klasse, das ist ja mal ein tolles Erlebnis.
Das Känguru hätte ich auch genuddelt. 🙂

Ralf
Gast
Ralf

Wow, geil. Die letzten Galeriebilder sehen ja echt nach Abenteuer aus. Alle geliked 🙂

Sören
Gast
Sören

Hallo ihr beiden, freue mich für euch und euer Unternehmen. Frau Holle und Fee werden richtig eifersüchtig sein. Drück euch die Daumen das ihr gesund bleibt.