Ningaloo Reef – II

Nachdem die Schweißperlen der Anfahrt getrocknet waren, erkannten wir an welchem paradiesischen Ort wir angekommen sind. Der weiße Sandstrand erstrecke sich über mehrere Kilometer und das Meer lag ruhig wie ein See zu unseren Füßen, während in der Ferne an der Riffkante die Wellen brachen. Eine fantastische Ruhe und jeden Abend ein traumhafter Sonnenuntergang.

Mit Taucherbrille und Schnorchel bewaffnet ging es mehrmals täglich den Strand hinauf und hinunter um die Unterwasserwelt zu erkunden. Und auch hier hatte sie es, in vielerlei Hinsicht, in sich. Die Korallen waren weniger spektakulär als in Coral Bay, jedoch gestalteten plattenförmige Steinkorallen einen gigantisch großen Lebensraum für die buntesten Fische, Seesterne, Krabben und natürlich auch Großfische. Wir schnorchelten durch große Schwärme gelb-silber gestreifter Falterfische, die selbst beim Abtauchen keinerlei Scheu zeigten und uns in ihren Schwarm „aufnahmen“. Mit etwas mehr Abstand beobachteten wir einen Feuerfisch beim Abhängen. Diese faszinierenden Tiere sehen im ersten Moment aus, als hätten sie Flügel, jedoch handelt es sich hierbei um rückgebildete Flossen in Form von gifttragenden Stacheln. Aus größerer Ferne wurde unser Treiben hin und wieder von sehr scheuen, kleinen Riffhaien beobachtet. Unser Schnorchelhighlight war die Begegnung mit einem circa zwei Meter langen Leopardenhai (keine Angst, sie sind harmlos), der uns neugierig mehrmals mit majestätischen Bewegungen umkreiste und anschließend von dannen zog. 

Unsere Schnorchelgänge wurden  natürlich von den aufmerksamen Aussies beobachtet und so sprach mich Clinton an, der, wie fast jeder Australier, Fischen liebt und seinen Tag mit gefühlt nichts Anderem verbringt. Stolz auf seinen Fang drückte er mir urplötzlich ein riesiges Paket frischen Fisch und die Hand und so zogen Janna und ich etwas irritiert zu unserem Auto weiter und hatten ein furchtbar leckeres Abendessen. Die Aussies überraschen uns immer wieder aufs Neue. 

Nach drei Tagen völliger Entspannung, sollte es nun weiter in Richtung Norden gehen. Der Gedanke an die Rückfahrt verursachte bei uns beiden ein mulmiges Gefühl, aber unser kleiner Honda ist einfach ein Allroundbiest. Mit reduziertem Reifendruck ging es durch den tiefen Sand nahezu spielend zurück, und nun fing es sogar an richtig Spass zu machen. 🙂

Angekommen am Highway dauerte es natürlich nicht lange bis uns ein, wie kann es auch anders sein, perfekt ausgestatteter hilfsbereiter Aussie seinen Kompressor lieh und es mit prallen Reifen weiter in Richtung Cape Range National Park ging. Auch wenn laut Buchungssystem keine Plätze frei waren, erhofften wir uns einen kurzfristig stornierten Platz zu ergattern. Leider blieb dieses Unterfangen trotz allem aufgebrachten Charme erfolglos, und so wurde aus dem Ursprungsplan nur ein kurzer Stopp in der hochgelobten Turquoise Bay. Wir mussten feststellen wie verwöhnt wir mittlerweile von Australiens allgegenwärtiger Schönheit waren. Für viele Menschen ein Traumstrand mit großartigem Riff, war es für uns einfach ein Strand mit Riff. Schon etwas merkwürdig… aber toll war es natürlich trotzdem und die Erfrischung kam bei weit über 30 Grad mehr als gelegen. 

Zum Abschluss am Ningaloo Reef, verbrachten wir nochmals eine Nacht in Coral Bay. Die Schönheit der Korallenlandschaft hatte uns in ihren Bann gezogen. Und nach tollen weiteren Schnorcheltrips, war die Zeit gekommen unseren Abschied aus Australien vorzubereiten. Wir berichten bald! 

Der seltene Schwarzrückenwal
Ein weiteres Highlight – der Eleganzdelfin
Die Unterwasserwelt von Coral Bay – I
Mördermuschel (ja, sie heißt so…)

8
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4 Kommentar Themen
4 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
5 Kommentatoren
Janna & ChrisChristian ThalmannCuongBianca GärtnerKai Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Kai
Gast
Kai

Hallo Ihr beiden,
Wollte mich mal wieder melden. Aber heute aus einem speziellen Anlass!!!
Lieber Christian, alles alles gute zu deinem Geburtstag!!! Feiert schön. Genießt den Tag (so wie alle Tage bei eurer tollen Weltreise!:))
Also dann,
Bis bald… Kai

Bianca Gärtner
Gast
Bianca Gärtner

Hallöchen,

es ist so schön was ihr alles zu sehen bekommt und was für Abenteuer ihr erlebt. 🙂

Christian ich wünsche dir alles Gute zum Geburtstag und genieß diesen Geburtstag in Australien. 🙂

LG
Bianca

Cuong
Gast
Cuong

Hi Ihr beide,

Ihr habt es gut. Ihr seht noch gut aus, also noch nicht abgekämpft! 🙂

@Christian: ich schließe Kai und Bianca an, alles gute zum Geburtstag und genieße das Leben!

Viele Grüße

Cuong

Christian Thalmann
Gast
Christian Thalmann

Hi Christian,
ich wünsch dir auch alles alles Gute zum Geburtstag. Ich hoffe, ihr habt einen schönen Tag verbracht. Eure Bilder sind wirklich toll. Genießt die Zeit weiterhin. Liebe Grüße aus Speyer auch an Johanna, Christian